Das Indianer Huhn

Die Wyandotten sind eine Hühnerrasse und stammen aus den USA, wo sie 1883 anerkannt wurden. Noch im selben Jahr wurden die ersten Tiere nach Deutschland eingeführt.

Der Name der Rasse wird vom Indianerstamm der Huronen abgeleitet, die sich selbst als Wyandotte bezeichnen.

Der erste Farbschlag waren die silber-schwarz gesäumten Wyandotten, ihnen folgten ca. 30 weitere Farbschläge. Das Gewicht des Hahnes liegt bei 3,4−3,8 kg und das der Henne beträgt 2,5–3,0 kg. Wyandotten legen 180 Eier um 55 g, die aber je nach Farbenschlag noch variieren. Genauso verhält es sich mit der Eierschalenfarbe, die je nach Farbe der Henne von gelb bis dunkelbraun reicht.

Die Rasse war früher stark verbreitet. Heute werden von Rassegeflügelzüchtern bevorzugt die zahlreichen Farbenschläge der Zwerg-Wyandotten gezüchtet.